Log dich ein und fühl dich wohl!
Auto-Login
Passwort vergessen?
Blitzgrüße

aktuelle Events

zum Partykalender

Freunde online

User online

Keine User online

Singles für dich

~*~Luv_ya~*~Vrounsnsflori82ÄndersenSocratesFKiresa87valeriia*ziegeVio!!kaddel2112**Nine**tina24...alle anzeigen

 

Comments

..alle anzeigen!

Geburtstage

Jukka Ollila neuer Trainer bei den Dogs

Am Freitagabend stellten die Mighty Dogs Ihren neuen Trainer vor. Mit Jukka Ollila wird ab der Saison 2013/2014 wieder ein finnischer Trainer hinter der Bande stehen. Der 40-jährige, ehemalige U18 & U20 Nationalspieler Finnlands, spielte vor seinem Einstieg in das Trainergeschäft lange Jahre in der höchsten finnischen Liga, 2. Bundesliga und der französischen Liga. Nach seinem Karriereende konnte er erste Erfahrungen als hautamtlicher Nachwuchskoordinator beim EHC 80 Nürnberg sammeln. Nach 2 Spielzeiten wechselte der gelernte Verteidiger nach Passau zu den Black Hawks. Nach zwei erfolgreichen Jahren, wo er auf Anhieb in der 1. Saison die Play-Offs erreichte und in der 2. Spielzeit auf Kurs war, nahm er letztes Jahr eine Auszeit vom Eishockey. Jedoch nicht, ohne sich auf den Laufenden in Sachen Eishockey zu halten. So besuchte er mehrere Spiele, unter anderem auch einige aus der Oberliga Süd. „Wir sind bereits zu seiner Nürnberger Zeit auf ihn aufmerksam geworden. Da jedoch entweder wir bereits einen Trainer hatten oder Jukka noch Vertrag hatte, hat es erst jetzt mit einem Engagement geklappt.“, so der sportliche Leiter Steffen Reiser auf die Frage, wie man auf Jukka Ollila kam.

„Ich habe zwar immer als Verteidiger gespielt, aber wir spielen alle Eishockey, um Tore zu schießen.“ so der 40jährige, der sich nicht als Verfechter eines Defensiveishockeys sieht. Jedoch soll seine Vorstellung von einem über 60 Minuten laufintensiven Eishockey aus einer sicher stehenden Verteidigung erfolgen. Hinsichtlich des Kaders zeigte er sich mit den bisherigen Vertragsverlängerungen sehr zufrieden, “ da diese Mannschaft Potenzial hat, was man im letzten Saisondrittel gesehen hat.“ In Sachen Kontigentstellen will Steffen Reiser weniger experimentierfreudig sein als letzte Saison, wobei man nicht unbedingt jetzt nur auf finnische Spieler setzen wird. „Ich kann zuhause mit meiner Frau ja finnisch sprechen.“, fügte verschmitzt der neue Trainer der Dogs hinzu. Zusätzlich arbeitet man weiterhin an einer Förderlizenzkooperation, wobei jedoch die ungeklärte Situation mit der 2. Bundesliga erheblich die Planung erschwert.

Neben seiner Cheftrainertätigkeit wird Jukka Ollila zusätzlich auch im Nachwuchs des ERV Schweinfurt aktiv sein. Wie, in welchem Umfang und in welcher Rolle, werden die zukünftigen Gespräche mit der Vorstandschaft des Vereines zeigen, wobei beide Seiten sich schon auf die baldige Zusammenarbeit freuen.




Info-Seite / Quelle:

Bericht von Dr.Snuggles (39)