Log dich ein und fühl dich wohl!
Auto-Login
Passwort vergessen?
Blitzgrüße

aktuelle Events

zum Partykalender

Freunde online

User online

Keine User online

Singles für dich

FissiStreetKatharinaniveKeVtheGreatSartyriskts_ogFueggyTheBozz24dieter88cocktailtogoMone.88...alle anzeigen

 

Comments

..alle anzeigen!

Geburtstage

Radio war gestern - Musikstreaming ist angesagt


Radio war gestern - Musikstreaming ist angesagt ...


Musik begleitet uns, wohin wir auch gehen: Im Bus, im Einkaufszentrum, auf der Straße. Viele Menschen können sich ein Leben ohne Musik nicht vorstellen. Sie dient zur Ablenkung in langweiligen Situationen, zur Konzentration oder um schwere Momente zu überwinden. So verschieden die Szenerien sind, in denen Menschen Musik hören, so unterschiedlich ist auch die Art und Weise, wie sie es tun.

Bis vor einigen Jahren regierte das Radio als die beliebteste Quelle für Radio: Der Radioempfang ist bis heute auf vielen Geräten möglich: Angefangen beim Radiogerät über den Fernseher bis hin zum Handy. Doch mit dem Zeitalter des Internets veränderte sich die Musikübertragung: Mehr und mehr Menschen begannen, Musik online zu erleben. Heute nutzen Millionen Menschen Streamingdienste und hören erstklassige Musik auf Ampya und Co. Der Vorteil liegt klar auf der Hand: Musik-Platformen wie Ampya bieten innerhalb von Sekunden Zugriff auf Millionen Songs, zahlreiche Musikvideos und Tausende Radios. Das Musikangebot in Kombination mit Nachrichten, Testberichten und Charts liefert ein attraktives Gesamtpaket, welches jeden Musikbegeisterten in seinen Bann zieht.

Musik hören: Zu jeder Zeit an jedem Ort

Im Zuge des digitalen Zeitalters hat das Internet das Leben des Menschen in vielerlei Hinsicht verändert: Die Menschheit ist immer stärker miteinander verbunden, möchte immer und überall Informationen erhalten und Dinge tun, die sonst nur zu Hause möglich waren. Dabei hat sich auch die Art geändert, wie man Musik hört: CD und MP3 sind beinahe altmodisch, die Zukunft scheint im Bereich Musikstreaming zu liegen. Für den Verbraucher wirkt das neue Angebot interessant und vorteilhaft: Für ein kleines monatliches Abo erhält er Zugriff auf unzählige Alben und Titel - für dasselbe Geld hätte er sich wohl nur eine einzige CD oder ein MP3-Album kaufen können.

Interessant wird es insbesondere dann, wenn man das Angebot genauer betrachtet: Die Anbieter der Musikstreaming-Dienste erlauben ihren Nutzern, die Titel auch mobil zu streamen. Interessierte können ihre Musik also auch vom Handy, Tablet oder Notebook unterwegs anhören - überall und zu jeder Zeit.

Großes Angebot, kleine Unterschiede

Der Markt der Musikstreaming-Dienste ist bereits hart umkämpft. Zahlreiche Anbieter buhlen um die Gunst der Verbraucher. Direkte Vergleiche zeigen jedoch, dass sich ihre Angebote häufig nicht grundlegend unterscheiden. Sie bieten in etwa dieselbe Anzahl an Songs, die Kosten sind ähnlich und fast alle erlauben die mobile Nutzung. Die Entscheidung fällt deshalb erst dann, nachdem man sich das Angebot bis ins kleinste Detail angeguckt hat und den Anbieter gefunden hat, der das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Die Musik-Platform Ampya zum Beispiel punktet mit der Tatsache, dass es nicht einfach nur ein Musikstreaming-Dienst ist, sondern eine Musik-Platform. Musik-Liebhaber finden bei Ampya neben dem umfassenden Musikangebot zahlreiche Musikvideos, die aktuellen Charts für Deutschland, Österreich, die Schweiz, Großbritannien und die USA aber auch aktuelle Nachrichten aus der Musikszene, Testberichte zu den neusten Alben und Informationen zu allen bekannten Künstlern.

Streamen

Copyright: Markus Wegner  / pixelio.de



Info-Seite / Quelle: http://www.partycam.de

Bericht von Daysleeper (36)